Menu

Faktoren für Wohngesundheit

Das Wohlbefinden der Menschen in Innenräumen wird beeinflusst von:

  • Luftqualität welche beinhaltet, dass Schadstoffquellen, wie Radon aus dem Boden, Ausgasungen aus Bauprodukten, zu hohe CO² Konzentration, ausreichen Sauerstoff, ausreichender Luftwechsel an den Menschen angepasst werden.
  • Raumtemperatur und Raumluftfeuchte: Raumtemperatur und Raumluftfeuchte sind nicht nur von der Lage des Gebäudes, der Verschattung und vom Benutzerverhalten der Besitzer abhängig, sondern werden massiv durch die Baustoffe und deren Eigenschaften beeinflusst.
  • Luftionisation: Unter Luftionisation versteht man die elektrische Zusammensetzung der Luft
  • Geologische Störungen: Geologische Störungen sind unter Anderem Wasseradern, Verwerfungen uvm.
  • Elektrosmog: Strom produziert elektrische Felder, die häufig auch Elektrosmog genannt werden. Gleiches gilt für Funkwellen. Die von Geräten und Kabeln, Rundfunk und Handys produzierten Felder beeinflussen unseren Körper, dessen Nerven ebenfalls mit elektrischen Signalen arbeiten
  • Beleuchtung: Die Beleuchtung der Innenräume und die verwendeten Leuchtmittel tragen erheblich zum Wohlfühlambiente und zur Wohngesundheit bei.
  • Schall und Lärm: Luftschall, Körperschall, Trittschall, Schallabsorption uvm.

Durch livehaus® wird das gesunde Wohnen, die Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit nachweislich optimiert.